Artikel-Schlagworte: „peter köhler“

Eine dunkle Coraniaid, ein geheimnisvoller, abgerissener Zettel, ein halbtoter Gelehrter in einer stickigen Gasse – nur ein paar Hinweise darauf, wer oder was alles in „Das Geheimnis der dunklen Coraniaid“ eine Rolle spielt. Das Abenteuer eignet sich für eine überschaubare Gruppe (eine Handvoll Spieler dürfte die Idealbesetzung sein) der Grade 4 bis 6, das seinen Anfang in Cuanscadan nimmt, aber schnell seinen Weg ins wilde Umland nimmt. Mit mehr als 20 Seiten Umfang sprengen wir auch den bisherigen Abenteuerrahmen.

Das alles wäre nicht machbar gewesen ohne die vorzügliche Vorarbeit der beiden Verfasser Dieter Passchier und Peter Köhler, die ihr Einverständnis zur Überarbeitung gaben – dafür als erstes vielen Dank! Dirk Dankwart wiederum kann ich nicht genug dafür danken, dass er bis auf den letzten Drücker meine manchmal im Minutentakt einlaufenden Änderungswünsche auf der Stelle umsetzte (zuletzt machte er es möglich, dass Text aus der pdf-Datei entnommen werden kann, was dem Spielleiter die Handhabung erleichtern wird.) Darüber hinaus hat er die arbeitsintensive regeltechnische Bearbeitung übernommen, also nicht nur die Charaktere auf MIDGARD 4 umgemünzt, sondern auch für die Abschnitte „Nichtspielerfiguren“ und „Thaumaturgium“ gesorgt. Und noch dazu wurde von Dirk das Kartenmaterial überarbeitet. Letztlich setzte er alles zu einer leicht verdaulichen pdf-Datei um.

Weil das Abenteuer ursprünglich bei der „Abenteuerrunde GbR“ in AiMer 4 erschien, waren einige Änderungen für die neue Umgebung nötig. Ich habe versucht, die dunkle Coraniaid in die vorhandene Geschichtsschreibung einzuordnen – mehr dazu im Abenteuertext selbst und unter Ereignisse.

Das Geheimnis der dunklen Coraniaid


Dezember 2022
M D M D F S S
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031