Artikel-Schlagworte: „das bardenfest“

Gestern war ein Schauplatz an der Reihe, heute lockt ein Abenteuer. Doch was das Schöne darin ist – die Reihenfolge wurde nicht beliebig von mir gewählt. Der Schauplatz “Bardenfest” von Anja Grass und das Abenteuer “Das Bardenfest in Cuanscadan” von Harald Bromreiter-Troxler entsprangen einer Zusammenarbeit, die für den Kurz!-Wettbewerb auch ausdrücklich gewünscht und vorgeschlagen worden war. Umso erfreulicher ist das Ergebnis. Heute also wird das nachgereicht, was den Schauplatz erst perfekt macht: ein Abenteuer, das eben dort angesiedelt ist.

Doch damit nicht genug. Mirko Löffler fertigte Karten und eine Vorderansicht des Gasthauses “Foléan Pioc” an. Es ist nicht ganz unbekannt und wurde bereits im Quellenbuch “Cuanscadan” (Seite 21) dem Blitzlichtgewitter ausgesetzt. Nun aber kann es neben der Beschreibung noch mit Lageplänen aufwarten. Dazu wird eine separate PDF angeboten, damit sich die Ausdrucke angenehmer verwerten lassen.

Harald Bromreiter-Troxler hat sich beim Abenteuer schreiben vom “Wiener Glasharmonika Duo” und dem Stück “Sehnsucht” (aus der CD: Autre Monde) inspirieren lassen. Für alle, die einen Eindruck dieser Musik bekommen wollen, hier ein Link zu einem Zusammenschnitt von Glasharmonika-Stücken: “Wiener Glasharmonika Duo”

Zum Herunterladen werden zwei Versionen des Abenteuers angeboten. Wer in Schwarz-Weiß ausdrucken möchte, der nehme sich “Das Bardenfest in Cuanscadan (Schwarz-Weiß)”, wer farbig ausdrucken möchte, bediene sich an “Das Bardenfest in Cuanscadan (Farbig)”; inhaltlich unterschieden sich beide Versionen nicht. Thorsten Kettermann hat zwei Versionen des Kurz!-Emblems angefertigt, sodass ich je nach Ausdruck die entsprechende Variante empfehle.

Das Bardenfest in Cuanscadan (Schwarz-Weiß)

Das Bardenfest in Cuanscadan (Farbig)

Das Gasthaus Foléan Pioc

Heute geht es los! Bis Freitag wird täglich ein neuer Gewinner-Beitrag des Kurz!-Wettbewerbes präsentiert. Den Anfang macht Anja Grass mit “Das Bardenfest – ein Schauplatz mit Ausstellern und Wettbewerben”.

Was wäre Cuanscadan auch ohne seine Feste. Und das Bardenfest gehört sicher zu den Höhepunkten, denn es zieht Menschen und andere von nah und fern an, die ihr Vergnügen in den Tavernen oder auf den Plätzen suchen. Der eine oder andere wird zwar bald das eine oder andere vermissen, weil sich auch arg viel zwielichtiges Volk unters Volk mischt, aber das verdirbt selten die gute Laune – die Möglichkeiten zur Kurzweil und zur Ablenkung sind einfach zu zahlreich.

Anja Grass hat sich mutig ins Getümmel gestürzt und für uns aufgezeichnet, welche Vergnügungen auf die Besucher warten. Lutz Buchholz steuerte einige Zeichnungen bei. Und nicht zuletzt entwarf Thorsten Kettermann das Kurz!-Emblem.

Zum Herunterladen werden zwei Versionen des Abenteuers angeboten. Wer in Schwarz-Weiß ausdrucken möchte, der nehme sich “Schauplatz Bardenfest (Schwarz-Weiß), wer farbig ausdrucken möchte, bediene sich an “Schauplatz Bardenfest (Farbig)”; inhaltlich unterschieden sich beide Versionen nicht. Thorsten Kettermann hat zwei Versionen des Kurz!-Emblems angefertigt, sodass ich je nach Ausdruck die entsprechende Variante empfehle.

Schauplatz Bardenfest (Schwarz-Weiß)

Schauplatz Bardenfest (Farbig)

Oktober 2020
MDMDFSS
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031