Michael Schmidt wagte sich in die Mallachteara, in das Verfluchte Land westlich des Runan. Die weite Ebene steht aus gutem Grund im Ruf, keine Menschenseele wieder aus ihren Klauen zu lassen. Weshalb – und zu welchem Preis! – Michael wieder ins Fürstentum zurückkehren konnte, ist selbst dem Fürst nicht bekannt (oder er spricht nicht darüber). Doch der Reisebericht ist seit jenen Tagen ein steter Quell der Inspiration für Geschichtenerzähler (die sich ja selten selbst in Gefahr begeben, sondern lieber von jemandem erzählen, der jemanden kennt, der von einem gehört, der …)

Was aber brachte Michael von seiner Reise mit? Die Geschichte einer Abenteurergruppe – von der sehr wenig bekannt ist, sodass die Grade beliebig gewesen sein dürften -, die einen Auftrag annahm, mit dem sie nicht glücklich wurde. Aber ob das andere – sollen wir sie verwegen nennen, um ihnen einen letzten Gefallen zu erweisen? – Abenteurer davon abhält, denselben Weg zu gehen, um mit mehr Glück den wie gewöhnlich viel zu niedrig dotierten Auftrag zu meistern? Lassen wir sie laufen, denn nur dann lohnt es sich auch, den zweiten, weitaus umfangreicheren Teil von Michaels Arbeit zu lesen.

Was erwartet nämlich einen sogenannten verwegenenen Abenteurer in der Mallachteara. Gut, dass es nichts Gutes ist, lässt sich ahnen, aber für manche fängt der Tag ja schon schlecht an, wenn es regnet. Wie froh wäre er, wäre dies die einzige Unbill im Verfluchten Land! Da ist natürlich mehr, viel mehr, und auch ganz anderes. Und eben davon erzählt der zweite Teil.

Das alles wäre ein Vergnügen für alle, wenn ich nicht eine Einschränkung machen müsste: Wer einer der – nun ja – eben verwegenenen Abenteurer sein möchte, sollte die Hände vom Papier (sprich: der PDF) lassen. Der Schrecken kommt besser, wenn man ihn noch nicht kennt.

„Verfluchtes Erainn“ kann als eigenständiger Beitrag gesehen werden, mit dem vorgesetzten Abenteuer und den anschließenden Begegnungen lässt sich eine Spielergruppe  schon ordentlich herumscheuchen. Die Verbindung zu „Vier letzte Lieder“ von Gerd Hupperich wurde bereits im letzten Beitrag an dieser Stelle gemacht. Und darüber hinaus lässt sich mit „Verfluchtes Erainn“ einiges anstellen, denn die Art der Begegnungen macht es möglich,  den Beitrag in Erainn und in anderen Ländern zu verwenden.

Verfluchtes Erainn

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Mai 2022
M D M D F S S
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031